Montag, 9. September 2013

Kohl redet Kappes

Sah Angies Papi einen Rösler stehen - schon wurde ihm ganz Brüderle

"Helmut Kohl begrüßte den FDP-Spitzenkandidaten Brüderle mit den Worten: „Schön, dass es Ihnen wieder so gut geht. Ihre Auftritte im Wahlkampf gefallen mir sehr. Dies gerade auch deshalb, weil Sie immer wieder auch von den Werten reden, die unsere bürgerliche Politik immer ausgemacht haben und heute noch ausmachen.“ Meldet heute die "Bild"-Zeitung. 

Bei diesen Worten soll Rainer Brüderle eine ganze Hose gefüllt haben. Auch Philipp Rösler füllte der "Kanzler der Einheit" (OT "Bild"-Zeitung) mit Lob ab. Schon ging Rösler ab wie Schmidts Katze: „Und es waren gerade diese Werte, die in den vergangenen vier Jahren dazu beigetragen haben, dass es Deutschland so gut geht. Und wir wollen, dass genau dies auch in Zukunft so weitergeht.“ Darauf gab Brüderle Kohl sein Ehrenwort. Dann verspachtelten Brüderle und Rösler im Garten von Helmut Kohl noch so manchen Pflaumenkuchen, ein Stück wegen Flick, ein Stück wegen Schwarzgeldkonten, ein Stück wegen blühender Landschaften.

Inzwischen hat Helmut Kohl erklärt, dass er sich an das Treffen mit Rösler und Brüderle nicht mehr erinnern könne. Auf mangelndes Erinnerungsvermögen berufe er sich aber nur vorsichtshalber. Schließlich wisse er nicht, was in den nächsten vier Jahren auf das Konto der FDP gehe. Das sei bisher zwar nichts gewesen, aber bei Brüderle und Rösler wisse man nie, ob die nicht auch abgehört werden.  




Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Kohl und bürgerliche Werte. Hohn und Spott...

Anonym hat gesagt…

auf diese bürgerlichen werte kann ich verzichten...